mY oWn DaRkNeSs
ALLE SELBST GESCHRIEBEN!!! VIELE VON EUCH WERDEN SIE ABER SCHON VON MEINEM ALTEN BLOG KENNEN!! NEUE FOLGEN AUF JEDEN FALL!!!

Schon wieder bin ich alleine...
Ohne dich stehe ich hier am Abgrund...
Und sehe nur noch deine treuen Augen vor mir...
Dein Gesicht...
Mit deinem schönen Lächeln auf den Lippen...
Du bist fort...
Ich alleine..
Am Abgrund...

Ich spüre dich nicht mehr an mir...
Und trotzdem scheinst du mir so nah...

Deine Wärme ist verschwunden...
Doch in der Stille meiner selbst...
Fühle ich sie ganz deutlich...
Wie sie mich umgibt...
Wie sie mich berührt....
Wie du da bist...
Nur für mich...

Doch öffne ich meine Augen..
Liegt nur vor mir die kalte realität...
Ich bin wieder alleine...
Und stehe hier Abgrund...

Doch das was man sieht..
Ist mein Herzenswunsch...
Ich will bei dir sein..
Ich will dich...
Und die Trauer erfüllt mich...
Zugleich auch die die Freude...
Was jedoch in mir verborgen bleibt...
Und was uns beide tief verbindet...

Denn obwohl du ja nicht bei mir bist...
So weiß ich doch...
Ich bin nie alleine...

Und so entfernt sich der Abgrund der Verzweiflung...
Denn einsamkeit wird mich nicht treffen...
Ich habe dich...
Dir kann ich vertrauen...
Du bist der Mensch...
Dem mein Herz gehört...

Und ich weiß...
Das du mich nicht fallen lässt...
Du fängst mich auf...
Egal..
Wie hoch der Berg auch sein mag...

Wie denkt ihr darüber? -->

Irgendwann muss es zu ende sein...
Alles hat doch irgendwann sein ende..
Oder etwa nicht?
Sei es die schule...
Sei es das leben..
Oder gar die liebe...
Oder gibt es eine ewige liebe?

Kann man einen menschen sein ganzes leben lang lieben?
Wenn ja..
Wieso wählen dann so viele mittendrin einen anderen weg?
Und bleiben nicht ihrem eingeschlagenen treu?
Wieso suchen wir menschen noch?
Wenn wir unser ziel nicht eigentlich schon erreicht haben..?
Kann man so etwas ewige liebe nennen?

Was ist denn wenn der tod an einem nagt?
Lieben wir den verstorbenen dennoch?
Oder wollen wir nicht ein erneutes glück?
Oder kann man sich wirklich solange lieben..
Bis das der Tod uns scheidet?

Vieles spricht dafür...
Doch leider vieles dagegen...
Es ist etwas...
Wo sich keiner bei beeinflussen lassen sollte...
Wo sich jeder sein eigenes urteil drüber machen sollte..
Denn jeder denkt anders..
Jeder fühlt anders...
Die individualität eines jeden,
verhindert uns an der antwort...

denn auch wenn es für deinen gilt...
spielt es für den nächsten schon gleich keine rolle mehr...
so glaubet an die ewigkeit,
doch auf der anderen seite,
wird es immer das gegenteil geben...
ewig oder nicht...
wahr oder falsch?...
ist jemand dazu bestimmt uns dies zu beantworten?...
nein...
denn sonst würden wir nicht so anders sein...

Viel spaß bei einem neuen gedicht --> :


Wahre Liebe existiert nur einmal

Was ist das nur für ein Gefühl?
Was mich umgibt wenn ich Dich berühr?
Was bedeutet es wenn ich Dich hör...
& die anderen sind nur Gestör?
Wenn meine Gedanken nur Dir gelten...
& sie nicht verwelken....

Wenn mir nichts mehr durch den Kopf geht...
Was nicht mit Dir zusammenhängt?
Wenn ich die Zeit mit Dir nur genoss?...
Auch wenn der verdammte Regen goss?
Wenn ich Dich lieber nicht mehr losgelassen...
Sondern hätt am liebsten Dich erneut gefassen?...

Was ist das nur wenn ich nicht mehr anders kann...
& ich nur näher möcht an Dich heran?
Was ist das nur
Wenn ich verfluche unsre Lage pur?
& eine Sehnsucht mich packt...
im ganzen Leibe innen & nackt?

Wenn ichs mir so recht mal überleg...
Waren es Gefühle die ich nur für Dich heg.
Es waren neue
Schöne, an die ich mich nur erfreue.
& die ich allein durch Dich fühl
Die mich warm halten auch bei kühl...

Ich kannte diese Gefühle nicht...
Doch sie waren schön & nicht irgendwie schlicht.
Nur bei Dir konnt ich sie vernehmen
& keiner konnte sie verwehen.
& mit einem Kick
wusste ich was es war in diesem Augenblick.

In diesem Augenblick wo ich Deine Augen wieder traf
Wusste ich was in meinem Herzen stach.
Es war schön, es war unglaublich.
Es war einzigartig & von da an unvermeidlich.
An nichts anderes konnt ich mehr denken
Außer an Dich, dem ich diese Gefühle schenke.

Nur Dir gelten sie
Ohne Ausnahme und ohne wie.
Alleine Dir gehört mein Herz
Was auch erfüllt ist von Schmerz
& ich weiß auch wieso
denn meine Sehnsucht zu Dir ist stark & roh.

Doch dies alles macht sie aus
& die Trauer hält sich da nicht raus
Aber auch die Freude ist da
und ungereuht
Sie ist schön & gigantisch
& jedes Gefühl ist hier irgendwie fantastisch

Weil alle samt nur für Dich bestimmt
Sie sind nur alleine Dir gesinnt
& jetzt weiß ich auch was es ist
woran nur Du Schuld dran bist
Es ist die Liebe
Das einzig was geschützt vor Diebe

Denn sie gehört Dir
& kommt nur von mir
Sie ist wahr
Sie ist rahr
Sie kommt nicht einfach jedes Mal
Nein..Die wahre Liebe existiert nur einmal.

Hier kommt einer meiner neueren Gedichten:

Wenn ihr schon längst ab abgrund steht...
Und nicht mehr weiter wisst...
Was wollt ihr dann noch?
Einfach das alles endet oder?...
Einfach davon gehen,...
Von dem was euch so tief sinken lässt...
Weg...
Von schmerzen...
Trauer....
Leid....

Aber ist das der richtige weg?...
Denkt ihr das wirklich?....
Dann liegt ihr falsch...
Ihr müsst kämpfen...
Ihr dürft nicht denselben fehler begehen....
Ihr dürft nicht selber leid geben....
Schmerzen zufügen...
Trauer verursachen...
So wie man es euch angetan hat...
Steht darüber...
Seit stark...
Auch wenn es euch alles abverlangen wird...

Doch manchmal siegt die Verzweiflung...
Und ihr seit da...
Wo ihr nicht alleine weiter wisst...
Ihr seit...
Im teufelskreis der Peinigung....
Wo ihr stehts immer und immer wieder....
Von neuem auf eine Blockade stoßt...
Die ihr nicht zu überwinden wisst...
Es jedoch gilt...
Aber kämpft...
Gebt nicht auf...

Sonst werdet ihr nie wieder das glück erfahren...
Wonach ihr euch doch seht...
Doch verliert ihr die hoffnung...
Verliert ihr kampf...
Und ihr habt nicht mehr...
Wofür es sich noch lohnt zu kämpfen...
So hebt stets den kopf an...
Beginnt von neuem...
Aber vergesst niemals...
Wofür ihr doch eigentlich noch lebt...
Begeht nicht nicht diesen fehler...
Wählt nicht...
Den Abschied....

Könnt euch ja mal an eine Interpretation versuchen HAHAHAHAHA!!!lol^^

Auf dieses Gedicht bin ich auch sehr stolz:

Liebe ist wie ein Gefängnis...
Du bist eingesperrt...
Voller Angst traust du dich kaum was zu machen...
weil du befürchtest du machst was falsch...
Und verlierst dadurch...
Das...
Weshalb du eigentlich hier sitzt....
In einem gefängnis...

Stets verbunden mit tränen und ketten...
Aus denen du nicht ein und aus weißt...
Bis es dich in den wahnsinn treibt
Und du schließlich den weg wählst...
Den du als einzige lösung siehst...

Auch wenn es dir schwer fällt...
so wählst du den abschied...
aber ist es das was du willst?...
oder bist du einfach nur nicht stark genug?...
oder lohnt es sich nicht,
stärke aufzubringen,
für das,
was man liebe nennt?

Ich sage dir...
Kämpfe...
Kämpfe wenn du das empfindest,
weshalb du am boden bist...
erhebe deinen kopf dafür!!
Egal wie tief du auch bist...

Denn glaube mir...
verlierst du es einmal..
so wirst du es nie wieder finden...
deshalb kämpfe...
so schwer es dir auch fallen mag...

und wenn du nie aufgibst...
und der belastung standhältst...
so wirst du dir deinen Wunsch erfüllen können...
Vertraue mir....
Kämpfe...
Tu es!!!

Hör niemals damit auf...
Denn dann ist es zu spät...
Du wirst dann das verlieren...
Weshalb du in einem gefängnis sitzt...
Aber was zugleich deine freiheit ist...
Kämpfe für das was dir wichtig ist...

Und wähle niemals einen weg...
Der nicht deinem herzen entspricht...
Denn diese entscheidung...
Wirst du dann irgendwann bereuen...
Dafür wird sie mit ihrem Namen stehen...

Liebe...
Deine Tränen...
Dein Lächeln..
Deine gefängnis...
Deine Freiheit...

Das hier kennt ihr auch schon

Kennt ihr es?...
Wenn euer Herz kurz vor dem zerreißen ist?
Und das einzige,
was dies verhindert,
eure Liebe ist?
Doch was ist,
wenn das,
was dies verhindert,
das ist,
was euer Herz zerreißen lässt?

Habt ihr denselben Wunsch?
Einfach nur dort zu sein,
wo das ist,
was euer Herz zerreißen lässt,
was dies zugleich verhindert?
Verspürt ihr diese Sehnsucht zu dem,
was das Schönste,
doch auch das Schlimmste ist?
Sodass euer Herz schmerzt,
jedoch vor Glück kaum zu halten ist?

Fühlt ihr dasselbe?
Kennt ihr es?
Wenn ja,
leidet ihr so wie ich...
Es tut weh,
es macht glücklich,
und hegt nur einen Willen,
dort zu sein,
wo das ist,
was euer Herz zerreißen lässt,
und dies zuvor verhindert.
Dort zu sein,
wo dein Herz hingehört...

mein aller neustes:

Immer wenn du glaubst,
dass glück habe dich erreicht,
so macht dir der teufel,
dein leben zur hölle,
und nimmst dir wieder dein lächeln.

erneut stehst du hilflos dort,
und du denkst,
dein leben ist sinnlos...
am liebsten würdest du die augen schließen,
und nie wieder aufwachen.

sprechen dir diese worte aus deiner seele?
dann geht es dir so wie mir...
dennoch geben weder du und ich nicht auf?
was hält uns eigentlich noch?
wieso nehmen wir nicht das schwert?
und setzen es ein?...

paradox?
oder nicht?
aber irgendwie auch nicht...
denn die hoffnung,
existiert weiter tief in uns ..
auch wenn wir es nicht merken...

irgendwo hegen wir den glauben an das gute...
egal wie die situation auch sein mag.
und falls wir ehrlich sind...
stimmt es auch...
oder?

sind dann unsere gedanken paradox zu unserer hoffnung?
eigentlich nicht...
denn erst wenn die hoffnungn stirbt,
haben wir alles verloren,
und erst dann,
werden wir jenen schritt wagen,
der unsere gedanken widerspiegelt...

erst dann,
nicht früher,
und nicht später,
die hoffnung,
ist das einzige was dich aufrecht erhält...
mY oWn WoRld
Gästebuch Über... Archiv

i NeVeR wAnNa LoSe Ya

Thx
Layout-Credits
Host
Designer

Gratis bloggen bei
myblog.de